EuroJackpot – wie teuer ist es?

Eurojackpot online spielen

EuroJackpot - wie teuer

EuroJackpot Ratgeber – Alle Informationen rund um das Thema Kosten

  • Wichtig: je mehr Tippfelder Sie spielen umso größer werden Ihre Chancen aber auch die Kosten
  • Vorteile: ab einem ausgefüllten Feld haben Sie die Chance den Jackpot zu gewinnen
  • Kosten: eine Teilnahme beim EuroJackpot kostet pro Feld ab 2,00 € zzgl. der Bearbeitungsgebühren
  • Direkt loslegen: suchen Sie sich den beste Anbieter jetzt hier aus

Was kostet die Teilnahme am Eurojackpot?

Wenn Sie ein Ticketschein von Eurojackpot erwerben, haben sie sechs Tippfelder zur Verfügung. Diese sechs Tippfelder enthalten Euro- und Gewinnzahlen.

Für jedes Tippfeld entstehen Euro-Jackpot-Kosten in Höhe von zwei Euro. Zu diesen zwei Euro wird noch eine Bearbeitungsgebühr fällig, welche sich von Bundesland zu Bundesland unterscheidet.

Die Bearbeitungsgebühr liegt in der Annahmestelle zwischen 0,10 und 0,70 Euro. Wer online von günstigen Gebühren profitieren will findet die aktuellen Kosten in unserem Anbieter Vergleich.

Für Online Spieler fallen verschiedene Gebühren an. Dies liegt daran, dass Anbieter wie zum Beispiel Lottoland oder die Lottohelden unterschiedliche Bearbeitungsgebühren haben.

So hat jeder Lottoanbieter die Möglichkeit, die Bearbeitungsgebühr selber festzulegen. Im Allgemeinen sind die Bearbeitungsgebühren jedoch nicht hoch, sodass mit einem geringen Betrag ein Gewinn in Millionenhöhe möglich ist.

Sie haben die Möglichkeit von den niedrigen Kosten des Eurojackpot zu profitieren. Nutzen Sie diese Chance und mit etwas Glück sind Sie bereits am nächsten Freitag Millionär. 

EuroJackpot Beispiel für die anfallenden Kosten:

Herr Müller möchte bei der Ziehung am nächsten Freitag teilnehmen. Er entscheidet sich dafür vier Eurojackpot-Tipps abzugeben. Als erstes muss er fünf Zahlen von der Zahl eins bis 50 auswählen. Nach diesem Schritt wählt er noch zwei sogenannte Eurozahlen aus den Zahlen eins bis zehn.

Diese zwei Schritte werden von Herrn Müller für jeden der vier Eurojackpot-Tipps abgegeben.

Da Herr Müller clever ist und den Spielschein beim günstigen Lotto Anbieter den Lottohelden erwirbt, fallen zu den acht Euro noch 0,40 Euro Bearbeitungsgebühr an. Insgesamt belaufen sich die Kosten bei Herrn Müller auf 8,40 Euro.

Welche Kosten fallen bei den Systemscheinen an?

Beim Eurojackpot besteht die Möglichkeit spezielle Systemscheine zu erwerben.

Diese Scheine liegen zwischen sechs Euro und 925 Euro. Bei dieser Variante werden dem Nutzer 30 unterschiedliche System-Kombinationen vorgeschlagen. Hierbei hat der Kunde die Möglichkeit eine dieser Kombinationen auszuwählen. 

Im herkömmlichen Eurojackpot können die Nutzer zwischen fünf Tippzahlen (aus dem Bereich zwischen 1- 50) wählen und zusätzlich zwei Eurozahlen bestimmen (zwischen 1 -10).

Beim Spielen mit Systemscheinen können die Nutzer zusätzliche Zahlen aus den zuvor genannten Bereichen wählen.

Mithilfe der gewählten Zahlen können beliebige Kombinationen gebildet werden. Auf diese Weise erhöhen sich mit einem Systemschein die Chancen auf einen möglichen Gewinn.

Des Weiteren ist es möglich durch die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten mehrmals Gewinne zu erzielen. So werden hierbei alle Zahlenkombinationen abgedeckt. Auf diese Weise besteht die Möglichkeit, dass Sie Mehrfachgewinne erzielen können. 

EuroJackpot Systemschein – Das Beispiel 

Herr Müller kauft auf Lottoland einen Eurojackpot-Systemschein. Auf diesem Systemschein darf er zehn Kreuze innerhalb eines Spielfeldes setzen (System 6/4).

Pro Tipp muss Herr Müller einen Preis von 72 Euro plus Bearbeitungsgebühr zahlen. Bei diesem System darf er Müller sechs Zahlen von eins bis 50 ankreuzen. Zudem darf Herr Müller drei Eurozahlen (eins von zehn) ankreuzen. 

Neben dem Kauf von einem ganzen Systemschein ist es den Nutzern möglich, nur Anteile der Systemscheine zu kaufen. Die Kosten können pro Anteil zwischen fünf Euro und 48 Euro variieren. 

Tipp: haben Sie bemerkt das Herr Müller bei Lottoland und bei den Lottohelden spielt? So sichert er sich die Gutscheine und günstigen Angebote beider Anbieter 😉

Fazit – EuroLotto Kosten

Beim Eurojackpot sind die anfallenden Kosten gering, betrachtet man die Chancen auf einen möglichen Gewinn.

Dabei wird zwischen zwölf Gewinnklassen unterschieden. Damit sie die erste Gewinnklasse knacken können, benötigen Sie sieben Richtige. Hierbei müssen fünf Gewinnzahlen und die zwei Eurozahlen müssen richtig getippt sein.

Für die 12. Gewinnklasse hingegen benötigen Sie nur zwei richtige getippte Gewinnzahlen und eine Eurozahl.

Vergleicht man die Kosten und die Gewinnchancen bei Eurojackpot und Lotto wird deutlich, dass diese bei Eurojackpot größer sind.

In der ersten Gewinnklasse besteht eine Wahrscheinlichkeit zu gewinnen bei 1: 95 Millionen. Zwar hört sich diese Zahlt vorerst recht groß an, jedoch ist die Gewinnwahrscheinlichkeit beim Lotto in der ersten Gewinnklasse bei 1:140 Millionen.

Zudem kann die Chance auf einem Gewinn bei Eurojackpot erhöht werden, wenn der Nutzer mit einem Systemschein spielt. Auf diese Weise werden nämlich auch alle Kombinationsmöglichkeiten gewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.